21. April 2018: Preisverleihung zum 30. Filmfest Dresden

Das Filmfest Dresden findet vom 17. bis 22. April statt. Für diesen Anlass stiftet die LAG Queeres Netzwerk Sachsen zusammen mit der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Jungen- und Männerarbeit Sachsen und dem Genderkompetenzzentrum Sachsen den Filmpreis „Goldener Reiter* für GeschlechterGerechtigkeit“. Er ist mit 1000 Euro Preisgeld dotiert und wird zusätzlich vom Sächsischen Staatsministerium Soziales, Fachbereich Gleichstellung und Integration, unterstützt. Der „Goldene Reiter* für GeschlechterGerechtigkeit“ wird dann zur feierlichen Preisverleihung am 21. April zusammen mit den anderen Goldenen Reitern verliehen.

Die drei Vereine haben zur Preisvergabe eine eigene Jury berufen. Die zwei Jurorinnen und ein Juror sichten und bewerten alle nationalen und internationalen Wettbewerbsfilme des Festivals. Dabei spielen Kriterien wie die Vielfalt sexueller Orientierung handelnder Figuren, Anti-Sexismus oder das Hinterfragen stereotyper Geschlechterbilder die Hauptrolle