17. Juli 2020: Vortrag – Queere Repräsentanz in den Medien

Wir leben in einer sich rasant verändernden Welt, in der Diversität eine immer größere Rolle spielt, die Zielgruppen neu definiert und kreiert. Selbst vom Mainstream-Film wird heute gefordert, Spiegel der Gesellschaft zu sein. Wie steht es in diesem Sinne 2020 um die queere Repräsentanz in den Medien? Gibt es einen Unterschied zwischen queerer Sichtbarkeit in Deutschland und international? Und wer ist überhaupt mit „queer“ gemeint?

Susann Reck geht diesen und weiteren spannenden Fragen in ihrem Vortrag nach. Dabei sollen Fakten und Zahlen ebenso eine Rolle spielen wie Serien- und Filmbeispiele.

Referentin: Susann Reck (Regisseurin, Autorin, Netzwerkerin Queer Media Society)

Zoom-Link zur Veranstaltung

Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungswoche des CSD Leipzig 2020.