Glossar

Lesbisch

Frauen*, die sich emotional und/oder sexuell zu Frauen* hingezogen fühlen

Schwul/MSM

Männer*, die sich emotional und/oder sexuell zu Männern* hingezogen fühlen

Bisexuell

Männer* oder Frauen*, die sich emotional und/oder sexuell zu Männern* und Frauen* hingezogen fühlen

Trans*

Selbstbezeichnung und Überbegriff für Menschen, deren Geschlechtsidentität nicht mit dem bei Geburt zugewiesenen Geschlecht übereinstimmt. Weitere Selbstbezeichnungen sind z.B. transgender, transsexuell, transident. Das Gegenteil von Transgeschlechtlichkeit bezeichnet man als Cisgeschlechtlichkeit.

Inter*

Selbstbezeichnung und Überbegriff für Menschen mit Varianten der Geschlechtsentwicklung. Der genetische, anatomische oder hormonelle Status des Geschlechts ist bezogen auf die Geschlechtsentwicklung inkongruent. Weitere Selbstbezeichnungen: intergeschlechtlich, zwischengeschlechtlich, intersexuell.

Non-binär

Geschlechtsidentität von Menschen, die sich nicht in den Kategorien «Frau» oder «Mann» repräsentiert sehen (auch agender). Einige nichtbinäre Menschen definieren sich als Trans*.

Queer

ursprgl. “abweichend”, “unnormal”, “verrückt”, mehrere Bedeutungen: / Synonym für LSBTI / Menschen, die sich nicht mit der heterosexuellen zweigeschlechtlichen Matrix identifizieren / Kritik an festen Identitätskategorien

Asexuell/aromantisch

Asexuelle Menschen fühlen keine oder wenig sexuelle Anziehung zu anderen Menschen. Aromantische Menschen verspüren keine romantische Anziehung und/oder haben kein Interesse an romantischen Beziehungen. Aromantik und Asexualität hängen nicht zwangsläufig miteinander zusammen.

Asterisk *

Schließt alle möglichen Selbstdefinitionen und -bezeichnungen ein